Traditionelle Handwerkskunst

Das am meisten gejagte Wild in den deutschen Wäldern ist das Wildschwein. Aus einem Teil des frischen Wildbrets produzieren wir vakuumverpacktes Frischfleisch für den Kühlschrank. Andere Teile verarbeiten wir traditionell zu leckerer Wurst und frischen Sülzen. Wir stellen verschiedene Sorten Wildschinken her, der wegen seines außergewöhnlichen Geschmacks bereits viele Anhänger gefunden hat  Sehr beliebt, besonders im Sommer, sind unsere Grillartikel aus 100 % Wild. Hier verkaufen wir auf Bestellung auch ganze Stücke.

Fleisch- und Wurstwaren aus anderen Wildtieren wie Hirsch, Reh und Damwild sind nur innerhalb der Saison und mit etwas Jagdglück zu haben. Für Freunde des erlesenen Geschmacks bieten wir auch hin und wieder Wurst und Schinken vom Dachs. Darüber hinaus erreichen uns zahlreiche Bestellungen von Kunden außerhalb unseres Versorgungsgebietes, besonders für den Weihnachtsverkauf.

Der Verkauf auf den Märkten der Umgebung und die gastronomische Versorgung mit Wildfleisch für Dorf- und Stadtfeste muss vorbereitet werden. Besonders gern bestellen unsere Gäste die selbst zubereitete Wildsoljanka und wollen kaum glauben, dass sie damit 100 % Wild essen.

Wir freuen uns über das große Interesse an unseren Produkten und können immer wieder versichern: Wir verarbeiten 100 % Wild mit traditioneller Technik und handwerklichem Können.

Wild ist gesund

"Aufgrund der natürlichen Ernährung der Wildtiere und ihrer ständigen Bewegung ist das Fleisch frei von künstlichen Zusätzen und sehr fettarm. Es ist daher ein sehr wertvolles, gesundes Nahrungsmittel", erklärt Univ.-Prof. Dr. Kurt Widhalm, Präsident der Akademie für Ernährungswissenschaft, Österreich.

Wildfleisch gilt als besonders nahrhaft und reich an Omega-3-Fettsäuren. Es ist fettarm und von Natur auch sehr kurzfaserig. In Wildbret steckt besonders viel Vitamin B sowie die Mineralstoffe Eisen, Zink und Selen. Für Wildfleisch sprechen hygienische Standards, regionale Verfügbarkeit und eine artgerechte Haltung.